Muttertagskarte

Ich habe solche Karten im Internet gesehen und sie haben mir so gut gefallen. Also habe ich alle meine Stampin‘ Up! Stanzen aus dem Regal geholt – und das sind sehr viele – und eines dieser Häuser nachgearbeitet.

Es hat so unglaublich viel Spaß gemacht, die Einzelteile zusammen zu setzten und meine Mutter war mehr als begeistert und das war das Schönste …

Eine Auflistung des verwendeten Materials findet ihr wie immer am Ende des Beitrags.

Und hier ein paar Fotos vom meiner Karte:

hauskarte-1
CASE: Channin Pelletier und Keiko Ichikawa
hauskarte-2
Haus und Garten – eine Easel-Card
hauskarte-3
hauskarte-4

Und hier die Liste der verwendeten Materialien – könnt ihr die Einzelteile in meiner Karte entdecken?

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar *